Wir hätten es mit unseren eigenen Worten nicht besser formulieren und zum Ausdruck bringen können, was das Running-Magazin am 13.08.2019 über den Wurzener Ringelnatzlauf geschrieben hat.
Wir bedanken uns für die netten Worte, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

 

Ringelnatzlauf

„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit, und er schützt uns durch Vereine vor der Einsamkeit.“ Dieser schöne Reim stammt aus der Feder des humoristischen Lyrikers und Malers Joachim Ringelnatz, der 1883 in Wurzen geboren wurde. Zum „Ringelnatzlauf“ reisen seit neun Jahren immer am Sonntag nach dem Geburtstag des Dichters (am 7. August) Menschen aus Nah und Fern in die schicke Domstadt.

Auf nach Wurzen!

Wurzen liegt in der Nähe von Leipzig im pittoresken Muldental. Schon bei der Anreise bekommt man eine schöne Sicht auf die Kreisstadt mit ihren zwei mächtigen Mühlentürmen und den Dom. Sie gehört zu den  fünf Domstädten im Freistaat Sachsen und ist nicht nur für ihren „Witzbold“ Ringelnatz bekannt, sondern auch für Erdnuss-Flips und Kekse. In der schnuckeligen Altstadt versammelten sich am Sonntag 680 kleine und große Läufer, um sich ganz in der Nähe des Ringelnatz-Brunnens auf verschiedene Strecken zu begeben.

Altersempfehlung: Von 3 bis 90 Jahren

Die größte Volkssportveranstaltung im Wurzener Land soll ganz bewusst ein Event für die ganze Familie sein: vom aktiven Mini über ehrgeizige Sprinthelden bis zu den munteren Großeltern. Anfänger sind genauso willkommen wie Profis, Einheimische und Weitgereiste, es ist für jeden etwas dabei – ob Einzelkämpfer, Staffelstarter oder Walker. Auch Kurzentschlossene können sich noch dem Rennen anschließen.

Die jüngsten Teilnehmer sind gerade mal drei Jahre alt, aber auch rüstige Rentner sind am Start – wie die älteste Teilnehmerin Lilli. „Ich laufe schon seit einigen Jahren hier mit und werde es auch weiterhin tun – macht einfach so viel Spaß!“ sagt die 89-Järhige und lacht.

Für viele Einheimische ist der Ringelnatzlauf Ehrensache. Auch Olympiasieger Phillip Wende macht mit, er gewann genau vor drei Jahren in Rio Gold beim Rudern und freut sich, dass seine Heimatstadt so aktiv unterwegs ist. Er gehört zu den Mitgliedern der „Stadtwandler“ – dem Verschönerungsverein Wurzens. Sie sorgen dafür, dass ihre geliebte Stadt schön und lebenswert bleibt.

Überraschungen

Der Nachwuchs kann sich auf Distanzen zwischen 600 Metern bis 3,6 Kilometern austoben, und für die Großen geht es um 5 oder 10 Kilometer. Einigen scheint es so gut zu gefallen, dass sie beide Strecken hintereinander laufen. Dabei kommt es dann auch zur ersten Überraschung: Der Vorjahressieger Peter Frohnwieser aus Dresden kann seine 5 Kilometer-Zeit vom letzten Mal noch unterbieten und gewinnt auch auf den 10 Kilometern. Der gebürtige Österreicher und Gastronom hat sich im letzten Jahr in Wurzen und den Ringelnatzlauf verliebt: „Ich mag keine Massenläufe und fühle mich hier einfach pudelwohl. Die Strecke ist schön und die Stimmung ist herzlich und familiär.“ Bei den Frauen gewinnt Anna Kristin Fischer aus Leipzig ebenfalls auf beiden Strecken.

Eine Liebeserklärung

Herzlichkeit und Gastlichkeit machen den Ringelnatzlauf zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es scheint, als sei die ganze Stadt auf den Beinen, um Wurzen mit vollen Einsatz eine Liebeserklärung zu machen. Alle Straßen und Häuser sind herausgeputzt. Graffitis sind verschwunden und Unkraut und Unrat beseitigt.

„Es ist immer einfach, über die Stadt zu schimpfen. Aber wir können doch selbst etwas tun, damit es schöner wird – und dann fühlt man sich noch mehr zu Hause“, meint „Stadtwandler“ Thomas Zittier, der den Ringelnatzlauf während seiner „wilden Marathonzeiten“ ins Leben rief. „Aber so ein Event ist nur mit vielen Freunden möglich. Alle packen mit an, jeder hilft wo sie oder er kann und das ist einfach unbeschreiblich schön.“

Ruf zum Sport

Neben ihm und seiner Familie und Freunden sind es Gewerbetreibende und fleißige Helfer, die den Lauf am Leben halten. Ein heimischer Gastwirt sorgt für Makkaroni mit Tomatensoße, ein Möbelhaus gibt Getränke aus, ein Optiker spendiert 500 Päckchen Brillennudeln, ein Bäcker 200 Müslistangen und ein Hofbetrieb steuert 70 Kilogramm Äpfel bei. Auch für Technik, Unterhaltung und gute Stimmung wird gesorgt. Jeder Teilnehmer wird auf seinen Runden gefeiert, dafür sorgen die Zuschauer und Moderator Roman Knoblauch.

Nach dem Lauf spaziert man gerne nochmal durch die schönen Gassen, schaut am alten Ringelnatz-Wohnhaus vorbei, erfrischt sich am Brunnen und holt sich etwas Leckeres zu essen. Und während es vom Marktplatz zurück zum Auto geht, kommen die Zeilen von Ringelnatz´ Gedicht „Ruf zum Sport“ in den Sinn:

„Sport macht Schwache selbstbewusster,
Dicke dünn, und macht
Dünne hinterher robuster,
Gleichsam über Nacht.“

Im nächsten Jahr wird der 10. Ringelnatzlauf am 16. August in Wurzen stattfinden.

 

Dieser Link führt euch zum originalen Artikel. Urheber des Artikels und der Bilder sind auf den Seiten des Running-Magazins benannt.

Mitte August ist in Wurzen Ringelnatzlauf!

Nach diesem Motto findet die neunte Auflage der beliebten Laufveranstaltung am Sonntag, den 11. August 2019 -und damit in der vorletzten Ferienwoche in Sachsen- in der sächsischen Großen Kreisstadt Wurzen statt.
Der Ringelnatzlauf fördert den Sport, sensibilisiert die Teilnehmer für eine gesunde Lebensweise und bereichert nicht zuletzt den Veranstaltungskalender der Region.
Die mittlerweile größte Volkssportveranstaltung im Wurzener Land soll ganz bewusst eine Jedermannslaufveranstaltung
für die ganze Familie sein; vom Mini über ambitionierte Sprinthelden bis zu rüstigen Rentnern!


Sichere dir jetzt deinen Startplatz!

Egal ob du 5 Kilometer läufst, beim 10km Hauptlauf teilnimmst oder gemeinsam mit drei weiteren Kollegen, Freunden, Familienmitgliedern als Vierer-Staffel: Melde dich ganz bequem & einfach unter 
www.ringelnatzlauf/anmeldung  oder bei unserem neuen Zeitmesspartner www.baer-service. online an!


Neue Bestzeiten gesucht!

Was haben Anna Kristin Fischer (SC DHfK Leipzig) und Peter Frohnwieser (aus Österreich) sowie Vincent Hoyer und Karoline Robe (beide LFV Oberholz) gemeinsam? -Genau! Dies sind unsere Streckenrekordhalter auf der 5km und 10km-Distanz.

5km: 

Peter Frohnwieser (aus Österreich)  in 16:39 min.  (8.Lauf 2018)
Anna Kristin Fischer (SC DHfK Leipzig)  in 19:03 min.  (6.Lauf 2016)

10km: 

Vincent Hoyer (LFV Oberholz)  in 32:41 min.  (3.Lauf 2013)
Karoline Robe (LFV Oberholz)  in 39:43 min.  (3.Lauf 2013)

Du traust dir zu, diese Zeiten zu toppen? Dann melde dich jetzt an, beweise es allen auf dem 4x 2,5km  anspruchsvollen Altstadtrundkurs. Für jeden neuen Streckenrekord (5 & 10km) lassen wir 100 Euro in bar springen!


Schulhofparty für die sportlichste Schule im Wurzener Land



Gewinnt für eure Schule eine coole Schulhofparty mit der Band B.O.R.N. 4 !
-sowie mit leckeren Überraschungen von der Bäckerei Schwarze, der Rustikal Fleischerei Keymer und KLAUS Fruchsäfte. Wie? Ihr gebt ganz einfach bei Anmeldung im Feld „Verein“ eure Schule, für die ihr startet, an. 
Diese muss für die diesjährige Sonderprämierung jedoch im Wurzener Land liegen (also zur Gemeinde Thallwitz, Lossatal, Bennewitz oder Wurzen gehören).  
Die Schule mit den meisten Startern bzw. Finishern gewinnt! 




Einzigartige Erinnerungs-Medaillen für ALLE!





Nur bei rechtzeitiger Anmeldung habt ihr garantierten Anspruch auf eine exklusive Finisher-Medaille und Urkunde im RiLa-Design, egal ob Mini, Walker oder Läufer! Die Online-Anmeldung schließt am 07. August! Danach ist eine Anmeldung nur noch mit Nachmeldegebühren im Meldebüro am Markt Wurzen, möglich (jeweils bis eine halbe Stunde vor dem Lauf). 



BAER-Service. Weil´s einfach läuft!



Dank unserer starken Partner vom Möbelhaus Rossberg haben wir uns mit den Profis von BAER-SERVICE wahre Zeitmessprofis ins Ringelnatz-Boot geholt. Denn mehr als 100 Sportveranstalter können nicht irren! Erfahrung und modernste Technik garantieren dir die exakte Messung deiner hoffentlich neuen Bestzeit! 

Der Zeitmesschip befindet sich hierbei in eurer personalisierten Startnummer, welche ebenfalls in den reich gefüllten umweltfreundlichen Stoff-Starterbeuteln auf euch warten...
 

 
Also dann: Sport Frei! 



Wir sehen uns am 11. August 2019 in Wurzen...



Euer Team Ringelnatzlauf

Das Leben ist Veränderung und aus diesem Grund, gibt es auch in diesem Jahr eine Veränderung. Wir haben wieder eine neue Medaille entworfen und freuen uns, diese nun vorzustellen zu dürfen.
Wer sie gern an der Trophäenwand aufhängen will, muss nur am Lauf teilnehmen und ins Ziel kommen.

Wir sind sehr stolz darauf und hoffen, dass sie Euch ebenso gut gefällt.

 

Nachdem wir bereits die sportlichste Kita, sportlichsten Sportverein, sportlichste Firmenstaffel, ... bei den ersten 8 Laufveranstaltungen gesucht, gefunden und mit tollen Sachpreisen prämiert haben, sind nun alle Schulen des Wurzener Landes aufgerufen, ihre Schüler für den 11. August zu mobilisieren!!

  • Egal ob Brückeschule, Gymnasium und/oder die Grundschulen der drei Nachbargemeinden Lossatal, Thallwitz und Bennewitz. 
 
  • Egal ob ihr beim 600m-Lauf oder beim 1,2km, 2,4km, 3,6km-Lauf oder gar als Staffel antretet. Wenn ihr bei Online-Anmeldung im Feld "Verein/ Schule" eure Schule angebt, geht ihr bzw. eure Schule in die Sonderwertung ein.
 
  • Zu gewinnen gibt es für die sportlichste Schule mit den meisten Ringelnatzlauf-Teilnehmern eine coole SCHULHOFPARTY mit der Band B.O.R.N. 4 und leckeren Überraschungen von der Bäckerei Schwarze, der Rustikal-Fleischerei Keymer und von KLAUS-Fruchtsäfte. 
 
Natürlich gibt esfür ALLE Teilnehmer auch wieder tolle Medaillen & Urkunden!